Kai-Uwe Saul

Kai-Uwe Saul

EXPO 2005 - Heute entsteht ein neuer Park

In der Präfektur Aichi haben in dieser Woche die Bauarbeiten am Studio-Ghibli-Vergnügungspark begonnen. Der Park bietet den Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit in die Welten von Chihiros Reise ins Zauberland, Prinzessin Mononoke oder Das wandelnde Schloss einzutauchen.

Laut der japanischen Zeitung Japan Times sollen schon im Herbst 2022 drei der fünf geplanten Bereiche eröffnet werden. Die restlichen Bereiche folgen den Plänen zufolge dan im Jahr 2024. Erbaut wird der etwa 276 Millionen Euro teure Park auf dem Gelände der EXPO 2005, auf dem bereits eine Nachbildung des Hauses aus Mein Nachbar Totoro zu finden ist. Insgesamt schätzt man, dass jährlich bis zu 1,8 Millionen Besucherinnen und Besucher den Park besuchen werden.

1900 EXPO Paris

Nicht nur in Hannover wurde viel in den öffentlichen Nahverkehr investiert. Auch schon 120 Jahre zuvor hat Paris zur Weltausstellung 1900 seine Metro am 19. Juli eröffnet. Heute zählt sie zu den größten der Welt. Die Strecke war damals 10 Kilometer lang.