Samstag, 03 Juli 2021 11:24

Weitere Bewerbung für die EXPO 2030

geschrieben von

Nachdem Russland Interesse an der Ausrichtung einer Weltausstellung gezeigt hat, gab es nun im Vorfeld der dieswöchigen Sitzung der Generalversammlung des B.I.E. eine weitere Bewerbung für die EXPO 2030.

Wenig überraschend stammt die neue Bewerbung aus dem asiatischen Raum - besser gesagt aus Südkorea. Der Premierminister des Landes, Kim Boo-kyum, hat am 29. Juni 2021 durch seine Stellvertreter in Paris die offizielle Bewerbung beim Weltausstellungsbüro einreichen lassen. Damit sind jetzt zwei Länder im Rennen um die Ausrichtung der nächsten "runden" Weltausstellung.

Ein Thema, dass die Welt verändern will

Südkorea möchte seine Weltausstellung unter das Motto "Transforming Our World, Navigating Toward a Better Future" stellen, was so viel wie "Unsere Welt verändern hin zu einer besseren Zukunft" bedeutet. Nach Daejon 1993 und Yeosu 2012 wäre die Weltausstellung 2030 die erste große Weltausstellung in Südkorea.

Als Gastgeberstadt hat die Regierung die Stadt Busan im Süden des Landes vorgeschlagen. Nach Seoul ist Busan die zweitgrößte Stadt und bekannt für sein Filmfest, sowie der Videospielmesse G-STAR.

 

Noch bis zum 29. Oktober können sich interessierte Städte und Länder für eine Ausrichtung der Weltausstellung im Jahr 2030 bewerben.

Gelesen 408 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Vereins-Info

EXPOSEEUM e.V.
Expo Plaza 1
30539 Hannover 

Tel.: +49 (0)511 / 2 28 46 52
E-Mail: buero@exposeeum.de
Web: www.exposeeum.de

Öffnungszeiten: z. Zt. G e s c h l o s s e n

Die EXPO2000

expo2000-logo rot

Deutscher Pavillon

logo dp

Mitglied im MVNB

 
MVNB Wir sind dabei

Soziale Medien

 

instagram 64

Facebook