Maurice Semella

Maurice Semella

Die EXPO '70 in Osaka

Es war die erste Asiatische Weltausstellung überhaupt. Es war die erste Japanische Weltausstellung überhaupt: Die EXPO '70 in Osaka.
Vom 15. März bis zum 13. September 1970 konnten Besucherinnen und Besucher hier einen Blick in die Zukunft erhalten. Dabei gab es viele Neuerungen und Premieren. Was diese Weltausstellung sonst noch einmalig gemacht hat, erfahrt ihr hier.

Pavillon im Fokus: Die Republik Litauen

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat sich der größte der baltischen Staaten mit einem eigenen Pavillon an einer Weltausstellung beteiligt. Das zentrale Thema auf des knallgelben Pavillons war "Der Flug". Wie sich das bereits in der Architektur des Gebäudes widergespiegelt hat, wollen wir euch heute einmal kurz erklären.

Am heutigen Montag hat das BIE bekanntgegeben, dass die Organisatoren der EXPO 2025 nun ihre Shortlist für ein mögliches Logo der Weltausstellung vorgestellt haben. Damit sind nun fünf Logos in der engeren Auswahl.

Das grüne Herz der EXPO 2000

Grünflächen und Parkanlagen sind elementare Bestandteile eines jeden EXPO-Geländes - auch wenn es meist nicht so scheint. Sie bieten den Besucherinnen und Besuchern nicht nur einen Ort zur Entspannung und zum Verweilen, sondern auch einen Platz zum Kennenlernen und Treffen. Auch auf der EXPO 2000 gab es viele Grünflächen, wie die Gärten im Wandel oder die Parkwelle. Welche Besonderheiten es da gab und was der Gedanke dahinter war, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Holz gilt nach wie vor als einer der nachhaltigsten Baustoffe. Das wusste man auch schon im Jahr 2000. Nicht ohne Grund baute die Schweizerische Eidgenossenschaft einen komplett recyclebaren Pavillon.

Heute erfahrt ihr in unserer Serie "Pavillon im Fokus", wie es gelang, Klang und Holz miteinander zu verbinden.

Denkt man an die Weltausstellungen der Neunziger Jahre zurück fallen einem sofort die EXPO '92 in Sevilla, die EXPO '98 in Lissabon, aber auch die EXPO '93 in Daejeon ein.
Viele Leute werden aber sicherlich nicht mehr wissen, dass es im Jahr 1995 auch eine EXPO geben sollte. Der Gastgeber sollten die Länder Österreich und Ungarn sein und das Gelände sollte sich in Wien befinden. Wie kam es aber nun dazu, dass die EXPO 95 nicht stattfand?

Von gestapelten Landschaften und ganz vielen Tulpen - so lässt sich der Nationenpavillon knapp zusammen fassen.

Heute wollen wir euch deshalb im Rahmen unserer Serie "Pavillon im Fokus" kurz den Niederländischen Pavillon näher vorstellen.

Pavillon im Fokus: Die Deutsche Bahn

Alles einsteigen! Es geht zur EXPO 2000!

Viele Fahrgäste erinnern sich bestimmt noch an die ICEs mit dem EXPO-Logo an der Seite, mit denen man in wenigen Stunden aus ganz Deutschland schnell in der Stadt der EXPO 2000 war. In unserer Reihe "Pavillon im Fokus" wollen wir euch deshalb heute den Official Carrier und Weltpartner Deutsche Bahn AG vorstellen.

Deshalb: Fahrkarten bereithalten! Wir starten zum Stand der Deutschen Bahn.

Seit Wochen hält die Coronavirus-Pandemie die Welt in Atem. Auch an Weltausstellungen geht so etwas nicht spurlos vorbei, wie die letzten Wochen gezeigt haben.

Kunst auf der EXPO - In Between

Kunst und EXPO - Wie kann das zusammen passen? Mit dem Kunstprojekt IN BETWEEN auf der EXPO 2000 versuchte man Kunst auf eine Weltausstellung zu bringen.

Seite 1 von 2