Donnerstag, 19 August 2021 16:36

Von Sanddünen und Verbindungen — Israel auf der EXPO 2020

geschrieben von

Der israelische Pavillon auf der EXPO 2020 in Dubai soll die Verbindungen hervorheben, die die Länder des Nahen Ostens gemeinsam haben. Das Sanddünen-Thema des Pavillons wird die Gäste unter sieben Toren in einer beeindruckenden Mischung aus Architektur und Ausstellung empfangen, wie die zuständigen Planer erklärten.

Das Ziel des Pavillons sei es, Konnektivität und Innovation zu feiern und die „Ähnlichkeiten in der Kultur, der Sprache und im Umgang miteinander“ hervorzuheben. Der leitende Architekt David Knafo führte dazu weiter aus, dass sich das Projekt darauf konzentriere, die Nationen im Nahen Osten zusammenzubringen und nicht den Fokus auf die Politik zu legen, die sie so oft trennt.

„Wenn man sich die traditionellen Werte des Nahen Ostens ansieht, wird man feststellen, dass es kaum Unterschiede zwischen den Menschen gibt“, sagte er, „die politische Kluft zwischen den Ländern ist jedoch riesig.“

Die Zukunft wird zeigen, ob dieses Konzept aufgeht und die EXPO 2020 mit ihrem einzigartigen Motto einen Beitrag zur Völkerverständigung beitragen wird.

Gelesen 90 mal Letzte Änderung am Montag, 16 August 2021 16:39
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Vereins-Info

EXPOSEEUM e.V.
Expo Plaza 1
30539 Hannover 

Tel.: +49 (0)511 / 2 28 46 52
E-Mail: buero@exposeeum.de
Web: www.exposeeum.de

Öffnungszeiten: z. Zt. G e s c h l o s s e n

Die EXPO2000

expo2000-logo rot

Deutscher Pavillon

logo dp

Mitglied im MVNB

 
MVNB Wir sind dabei

Soziale Medien

 

instagram 64

Facebook